Digital Twins für Städte

Zukunftsweisende Methoden zur Gestaltung von Mobilität

Umwelt und Wohnen

Digital Twins für Städte - Zukunftsweisende Methoden zur Gestaltung von Mobilität,
Umwelt und Wohnen

Certificate
Program

Der digitale Zwilling – Digital Twin – einer Stadt ist ein virtuelles Abbild von Gebäuden, Straßenzügen und ganzen Stadtquartieren und ihrer Umwelt. Eine Vielzahl von Daten aus unterschiedlichsten Quellen ergänzt den virtuellen Zwilling zu einem wertvollen Planungsinstrument, das jederzeit aktuelle Informationen und Prognosen liefern kann.

Ein großartiger Vorteil ist die einfache und klar verständliche Visualisierung komplexer Rechenergebnisse in den Modellen. Damit liefern sie eine verlässliche Unterstützung für Bürgerbeteiligung und Entscheidungen zur Verbesserung der Mobilitätsströme, zur Einhaltung von Klimazielen, der Erschließung von neuen Baugebieten oder der Umsetzung von Sicherheitskonzepten.

Das vorliegende Weiterbildungsangebot verbindet in seinem einzigartigen themen- und fakultätsübergreifenden Ansatz die Bereiche Digitales Bauen (BIM) und Digitale Stadtmodellierung (CityGML) mit innovativen Analyse- und Simulationsmethoden für die Gestaltung „smarter“ urbaner Räume mit Lebensqualität. Praktische Einsatzszenarien aus Gemeinden und Metropolen geben Impulse für die eigene Umsetzung.

Der Teilnehmerkreis ist beschränkt auf maximal 20 Personen und setzt sich zusammen aus Führungskräften und Projektleitern aus den Bereichen Stadtplanung, Ingenieur- und Architekturbüros, Kommunen, Vermessung und Geodäsie sowie Business Development Smart City.

 

Ziele des Zertifikatskurses

Dieses berufsbegleitende Weiterbildungsprogramm zeigt, wie sich interdisziplinäre Lösungen zu einem virtuellen Stadtmodell – dem Digitalen Zwilling – vereinen. Der Digitale Zwilling dient als Basis für Entscheidungen in Hinblick auf Nachhaltigkeit, Sicherheit und Lebensqualität in der bebauten Umwelt.

  • Vorstellung innovativer Methoden aus den Bereichen Bauingenieurwesen, Geoinformation und Stadtplanung
  • Bewerten von Möglichkeiten der digitalen Vernetzung und entstehender neuer Geschäftsmodelle
  • Kennenlernen von themen- und skalenübergreifenden digitalen Analysemethoden
  • Entwicklung individueller Lösungsstrategien für komplexe urbane Fragestellungen
  • Aufbau eines Netzwerks für zukünftige Aktivitäten

Details

Berufsbegleitend

Standort München

Deutschsprachig

  • Programm Digital Twins für Städte Zukunftsweisende Methoden zur Gestaltung von Mobilität, Umwelt und Wohnen
  • Zielgruppe • Führungskräfte und Projektleiter aus Stadtplanungs-, Ingenieur- und Architekturbüros
    • Business Development Smart Cityn für Smart-City
    • Planungsverantwortliche Mitarbeiter kommunaler Träger
    • Experten aus den Bereichen Vermessung und Geoinformation

    Die Teilnehmer/-innen sollten eine relevante Berufserfahrung von mindestens 2 Jahren haben sowie idealerweise einen Hochschul- oder Fachhochschulabschluss.
  • Dauer 5 Tage, verteilt auf 2 Modulphasen
  • Kursdaten Modul 1: 11.11.2020 - 13.11.2020
    Modul 2: 03.12.2020 - 04.12.2020
  • Ort TU München, TUM School of Management
  • Dozenten Prof. Dr. rer. nat. Thomas H. Kolbe, TUM
    Prof. Dr.-Ing. Frank Petzold, TUM
    Prof. Dr.-Ing. André Borrmann, TUM
    und weitere Experten aus der Praxis
  • Preis € 3.750,- (10% Rabatt für Kunden oder Mitglieder der Kooperationspartner)

Aufbau & Dozenten

Modul 1: 

  • Smart Cities
  • Digitaler urbaner Zwilling
  • Smart Data Infrastructure
  • Digitale Stadt- und Gebäudeplanung
  • BIM Basics
  • BIM collaboration
  • Gesamtplanungsintegration
  • Innovationsmanagement
  • 3D Stadtmodellierung
  • CityGML Basics
  • Objekterkennung & Modellrekonstruktion

Modul 2: 

  • Analysen und Simulation in der Digitalen Stadt
  • Anwendungsbeispiele
  • Urban Mobility
  • Big Picture der Digitalen Stadt
  • Numerische Simulation im Kontext der digitalen Stadt
  • Leistungsnachweis: Präsentation zu Innovationen im Kontext „Digital City“
  • Change Management
  • Prof. Dr.-Ing. André Borrmann, Lehrstuhl für Computergestützte Modellierung und Simulation, TUM
  • Prof. Dr.-Ing. Frank Petzold, Lehrstuhl für Architekturinformatik, TUM
  • Prof. Dr.-Ing. Uwe Stilla, Professur für Photogrammetrie und Fernerkundung, TUM
  • Prof. Dr. rer. nat. Thomas H. Kolbe, Lehrstuhl für Geoinformatik TUM
  • Dr.-Ing. Stefan Trometer. virtualcitySYSTEMS GmbH, a member of CADFEM Group
  • Dipl.-Ing. Frank Hümmer, Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Schwabach
  • Prof. Dr.-Ing. Wolfgang A. Wall, Lehrstuhl für Numerische Mechanik, TUM
  • Prof. Dr.-Ing. Silja Hoffmann, Universität der Bundeswehr München

  • Prof. Dr.-Ing. Alexander Popp, Universität der Bundeswehr München
  • Prof. Dr. Peter Fischer, Universität Regensburg

  • Angelika Obermeyer, Erste Bürgermeisterin Grafing

  • Jarmo Suomisto, Stadt Helsinki

  • Klaus Illigmann, Stadt München

  • Markus Hochmuth, Obermeyer Planen und Beraten

Partner

Das Programm wurde in Kooperation mit dem Leonhard Obermeyer Center der TUM, CADFEM, virtualcitySYSTEMS, DGNB Akademie und Bayerische Architektenkammer entwickelt.

Downloads

Um sich für das Zertifikatsprogramm zu bewerben, füllen Sie bitte das untenstehende Formular aus:

  • Herzlichen Dank für Ihr Interesse am Digital City-Programm. Für Ihre Bewerbung zum Programm bitten wir herzlich um folgende Unterlagen:
  • Ziehe Dateien hier her oder
    Akzeptierte Datentypen: pdf.
    • Datumsformat:MM Schrägstrich TT Schrägstrich JJJJ
    • Nach erfolgreicher Bewerbung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und die Rechnung. Der Rücktritt ist bis 30 Tage vor dem Seminar kostenfrei; im Anschluss daran werden bis 14 Tage vorher 50% der Teilnahmegebühr erhoben. Danach sind die Teilnahmegebühren in voller Höhe zu zahlen. Im Verhinderungsfalle können Sie jedoch gerne kostenfrei einen Ersatzteilnehmer benennen. Die Absage eines Seminars, z.B. bei Ausfall von Dozenten, bleibt vorbehalten. Absagen oder notwendige Änderungen des Programms, insbesondere bei Dozentenwechsel, sind wir bemüht umgehend mitzuteilen. Bei Absage eines Seminars wird die bereits gezahlte Teilnahmegebühr erstattet. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen, außer in Fällen des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Die Technische Universität München behält sich vor, bei einer Veranstaltung Fotos und Videoaufnahmen zu machen und diese nachträglich über ihre Websites, Social-Media-Kanäle und Printpublikationen zu verbreiten. Mit der verbindlichen Teilnahme an einer Veranstaltung stimmt der Teilnehmer der Nutzung der Bilder im oben genannten Rahmen zu.

    Contact

    Wir freuen uns auf Sie